Leicht montiert: Heizkamin als Bausatz mit individueller Farbgestaltung

Haiger. – Der „Club“ von Oranier – wahlweise mit Speichermasse auch als Club W+ lieferbar – ist kein gewöhnlicher Heizkamin. Vielmehr handelt es sich bei ihm um die individuelle Ausgestaltung einer Kamin-Idee, die ihresgleichen sucht. Denn jeder „Club“ ist ein echtes Unikat: Selbst montiert und eigenhändig gestrichen mit einer handelsüblichen Dispersionsfarbe nach Wahl. Geliefert wird ein kompletter Heizkamin-Bausatz zur Selbstmontage. Hierbei wird der Feuerraum in die gemauerten Bausatz-Elemente aus Leichtbeton eingefügt.
 
Lodern die Flammen, wird der Raum durch die Konvektionswärme schnell aufgeheizt. Hierbei wird kalte Luft vom Ofen angesaugt, am Feuerraum erhitzt und über die obenliegenden Lüftungsgitter in den Raum abgegeben. Zusätzlich gibt der Heizkamin Strahlungswärme ab, die als besonders wohltuend empfunden wird. Denn die Strahlungswärme ist mit den langwelligen Strahlen der Sonne vergleichbar und sorgt daher für eine besonders behagliche Wohnatmosphäre. Um einen Teil dieser Wärmeenergie zu speichern, verfügt der Club W+ über eine massive Speichermasse von 140 Kilogramm, die über einen Zeitraum von bis zu zwölf Stunden die Wärme – noch lange nachdem das Feuer abgebrannt ist – an den Wohnraum abgibt.

 
Alles ist möglich: Die Farben des Regenbogens, wandbündig oder freistehend
 
Die Oberfläche der Betonelemente kann ganz nach Belieben gestrichen werden. Entweder in klassischem Weiß, poppig bunt oder in gedeckten Farbtönen, die den aktuellen Wohnstil aufgreifen und widerspiegeln – gerne auch öfter, falls sich der Einrichtungsstil verändert. So sorgt der elegante Heizkamin stets für Abwechslung und geht immer mit der Zeit.
 
Unter der Feuerraumtür aus schwarzem Stahl mit großer Sichtscheibe bietet der Kaminsims einen würdigen Abschluss: Wahlweise in der Trendfarbe Schiefer oder aus dem grau marmorierten Naturstein. Und wem ein wandbündiger Aufbau zu konventionell erscheint, kann auch eine freistehende Installation mitten im Raum wählen, denn auch das ist möglich.
 

Der Club von Oranier – stets passend zum persönlichen Einrichtungsstil