Aktuelles Kaminofen-Design: Bunte Abdeckplatten machen den feinen Unterschied

Sieben auf einen Streich: Palette ausgewählter Farbtöne und Materialien sorgt für Abwechslung im Wohnbereich

Gladenbach. – Man kennt das: Einrichtungsgegenstände sollen zum Fußboden, zur Tapete oder den Polsterbezügen passen. Das gilt auch und gerade für einen nicht ganz unwichtigen Mittelpunkt im Wohnbereich – den Kaminofen. Nun lässt sich eine Vase oder ein Stuhl leicht austauschen, wenn sich der Wohnungsstil ändert und das eine oder andere Möbel oder Accessoire farblich nicht mehr passen. Bei einem Kaminofen ist das schon schwieriger. Doch hier gibt es jetzt Abhilfe.
 
Für die Kaminofen-Familie „Rota“ und „Rota Tre“ bietet Oranier ab sofort farbige Abdeckplatten, die beliebig ausgetauscht werden können. Neben gehärtetem Glas sowie naturfarbenem Sandstein und Speckstein sind das vier attraktive Keramiken in den Farben Bordeauxrot, Seidenweiß, Apfelgrün und Grappa. Letztere ist ein eher dezentes helles Beige, während die übrigen drei Farbtöne sehr kräftig sind und deutliche Akzente setzen.
 
Unabhängig von der jeweiligen Abdeckplatte machen die aus schwarzem Stahl gefertigten Kaminöfen aber auch sonst eine gute Figur. Kreisrund im Durchmesser sind sie kaum einen Meter hoch und wirken dabei, auch dank des offenen Holzlagers unter dem Feuerraum, strukturiert und aufgeräumt. Und während das Basismodell über eine großzügige Sichtscheibe in der Feuerraumtür verfügt, lässt der „Rota Tre“ durch zwei zusätzliche Seitenfenster auch Einblicke aus anderen Richtungen auf das Flammenspiel zu.

Immer geschmackvoll eingerichtet – nicht nur nach einem Tapetenwechsel

Wer die Abwechslung liebt oder aktuelle Design-Trends ausprobieren möchte, der findet mit den hochwertigen Abdeckplatten von Oranier eine zusätzliche Möglichkeit, sein Wohnumfeld nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Denn nicht nur nach einer Renovierung oder bei einem „Tapetenwechsel“, sondern bereits im Laufe der Jahreszeiten ändern sich Farbstimmungen und lassen die Wohnung in einem neuen Licht erscheinen. Schön zu wissen, dass dann auch der Kaminofen „mitspielt“, wenn man sich diesen Veränderungen hingeben möchte.
 
Rotation bekommt auf diese Weise einen ganz neuen Klang und einen tieferen Sinn. Übrigens bedeutet Rota in Diplomatenkreisen so viel wie Siegel. Und auch das passt. Denn mit einer solch stilvollen Kaminofen-Platte lässt sich schließlich etwas ganz Besonderes besiegeln: der gute Geschmack.

 

Kaminofen als Einrichtungsgegenstand – farbige Abdeckplatten können beliebig ausgetauscht werden.

 Kaminofen als Einrichtungsgegenstand – farbige Abdeckplatten können beliebig ausgetauscht werden.

 

Pressetext Download

Pressetext zum Herunterladen