Einer für Alle: Vielfalt ist Trumpf


Haiger. – Der eine mag ihn mittig an der Wand, der nächste wünscht ihn eher in der Ecke. Ein Dritter möchte gleichzeitig warmes Wasser erzeugen. Ein anderer einen kleinen Raum erwärmen, beim nächsten muss das Feuer richtig einheizen. So unterschiedlich wie die Verbraucher sind auch deren Wünsche an den idealen Kaminofen. Und so steht manch einer vor einem Gerät, das ihm optisch gefällt, jedoch in seiner Ausstattung nicht überzeugt. Nicht so bei den Kaminöfen aus der Produktfamilie POLAR NEO.

 

Sechs Grundmodelle in über 60 Ausführungen 

 

Die zündende Idee hatte ORANIER, einer der führenden Spezialisten für Festbrennstoffgeräte, schon vor 20 Jahren und präsentierte einen Longseller, der auch heute noch wegweisend ist. Damals wie heute punktet die elliptische Grundform, durch die ein ebenso flacher wie breiter Brennraum entsteht. Der Ofen wirkt dabei deutlich zierlicher als ganz runde Geräte, die schon aufgrund ihrer Form weiter in den Raum ragen. Zudem verfügt der Kaminofen über ein extragroßes Sichtfenster, sodass man den Flammen – bis hinauf in die Spitzen – beim Flackern zusehen kann. Beständig weiterentwickelt stehen aktuell sechs Grundmodelle mit insgesamt mehr als 60 Varianten zur Auswahl. 

 

Auch technisch punktet die Produktfamilie durch eine Vielzahl ausgeklügelter Innovationen: Die Brennstoffautomatik kann auf Holz- oder Braunkohlenbriketts eingestellt werden und regelt die optimale Dosierung der Verbrennungsluft in jeder Phase des Abbrandes. Zudem wurde der Luftregler so platziert, dass die Bedienung bequem im Stehen ausgeführt werden kann. Die hydraulische Tür-Automatik schließt die verwindungssteife Gusstür eigenständig ab. Und drei unterschiedliche Leistungen – mit wahlweise 4, 6 oder 8 kW – bieten stets die optimale Wärme.


Da bleibt kein Wunsch offen: Stahl, Steinverkleidungen oder Kacheln

 

Noch mehr Raum zur Gestaltung ermöglichen die vielfältigen Stein-Verkleidungen, die nicht nur gut aussehen, sondern zusätzlich Wärme speichern. Jede Verkleidung ist ein echtes Unikat. Bei Speckstein und Sandstein ist das bereits von Natur aus der Fall. Deren facettenreiche Maserungen, Adern, Poren und Farbunterschiede sind individuelle Merkmale, die jeden Stein unverwechselbar machen. Auch bei den geriffelten Keramik-Kacheln, deren Verarbeitung durch Mehrfach-Wischtechnik erfolgt und in Handarbeit ausgeführt wird, handelt es sich um Einzelstücke aus der Manufaktur.

 

Abgerundet wird das breite Sortiment durch den neuen POLAR NEO ECK, mit dem das Kaminfeuer in jeder Zimmerecke seinen Platz findet. Das Model POLAR NEO PLUS verfügt im Inneren über massive Speichersteine, die noch Stunden nachdem das Feuer erloschen ist, die Wärme wohldosiert an den Raum abgegeben. Und beim POLAR NEO AQUA wird der integrierte Wasser-Wärmetauscher über ein Rohrsystem mit einem Pufferspeicher verbunden, der die eine Hälfte der Wärme aufnimmt und bei Bedarf an die Zentralheizung abgibt. So können weitere Räume beheizt und Brauchwasser für Küche oder Bad erwärmt werden.

 

Fazit: Mit diesem Kaminofen hat man stets alle Trümpfe auf seiner Seite. Alle Modelle und weitere Informationen unter www.oranier.com.

 

Ratgeber für Kamin- und Pelletöfen

 

Kaminofenklassiker beeindruckt durch individuelles Design und ausgeklügelte Technik