Wasserführende Kaminöfen sind 2013 der große Trend“

Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Heiztechnik GmbH, über die effiziente Nutzung von Holz- und Sonnenenergie


REDAKTION: „Heizen mit Holz erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Was sind Ihrer Meinung nach die Gründe dafür?“

Herr Fleischhacker im Interview


Nikolaus Fleischhacker: „Das ist ganz einfach: Holz ist günstiger als fossile Brennstoffe. Holz ist ausreichend verfügbar. Holz ist ökologisch und klimafreundlich, weil es CO2-neutral verbrennt. Und ein Holzfeuer ist einfach besonders gemütlich und angenehm, weil uns die Infrarot-Wärme an die Strahlen der Sonne erinnert.“

REDAKTION: „Gibt es einen führenden Trend in dieser Heizsaison?“

Fleischhacker: „Die Tendenz, einen wasserführende Kaminöfen einzubauen, ist weiterhin ungebrochen. So gesehen ist dies 2013 der große Trend. Schließlich kann hierdurch die Wärme aus dem Wohnzimmer auch an die übrigen Räume im Haus weitergeleitet oder das Brauchwasser erwärmt werden.“

REDAKTION: „Trends haben immer eine Ursache...“

Fleischhacker: „Der Wunsch nach einer optimalen Nutzung des Kaminfeuers liegt daran, dass sich der Dämmstandard insbesondere von Neubauten extrem erhöht hat. Niedrigenergie- und Passivhäuser dominieren den Neubaumarkt, aber auch Altbauten werden aufgrund der hohen Energiepreise entsprechend saniert. Wir von Oranier haben daher ein Konzept entwickelt, das einen wasserführenden Pellet- oder Kaminofen in die bestehende Heizungsanlage integriert. Diese kann zudem durch eine Solaranlage ergänzt werden. Hierdurch wird sowohl die Raumheizung als auch die Warmwasserbereitung über das ganze Jahr hinweg unterstützt.“

REDAKTION: „Die Anschaffung eines Kaminofens oder eines Komplettsystems ist eine Investition in die Zukunft. Wen sollte man bei der Planung als Experten zu Rate ziehen?“

Fleischhacker: „Vor dem Kauf eines Ofens sollte unbedingt der Schornsteinfeger befragt werden, der die Rahmenbedingungen überprüft und letztendlich die Betriebsgenehmigung erteilt. Wenn es um die Installation eines wasserführenden Kaminofens geht, wendet man sich am besten an einen Heizungsbauer; aber auch Kaminstudios können hier kompetent beraten. Darüber hinaus bietet Oranier den 256 Seiten starken ‚Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen‘, der sich sowohl an Fachleute als auch an interessierte Laien richtet und der entweder direkt unter www.oranier.com bestellt oder über den Buchhandel bezogen werden kann.“

Bildunterschrift: Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Heiztechnik GmbH

 

Presse Icon Flutopfer

 

Pressetext zum Herunterladen



Presse Icon SchulungskonzeptPressetext zum Herunterladen


Kontakt:
Oranier Heiztechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
- Geschäftsführer -
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
Tel.: +49 (0)6462-923-0
Fax: +49 (0)6462 923-339
E-Mail: info@oranier.com

Pressekontakt:

Dr. Schulz Public Relations GmbH
Lothar Willberg
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
Tel.: +49 (0)221-42 58 12
Fax: +49 (0)221-42 49 88 0
E-Mail: info@dr-schulz-pr.de